Ärzte Zeitung, 02.06.2009

Menarini-Preis für Forschungen zu Adipositas

LEIPZIG(eb). Trotz fettreicher Kost schlank und zudem vor Diabetes geschützt bleiben? Bei Mäusen wurde jetzt eine natürliche Mutation in einem bestimmten Gen (Tbc1d1) entdeckt, die genau das bewirkt. Aufgrund der herausragenden Bedeutung für die Entwicklung neuer Therapie- und Präventionsansätze wurden Privatdozent Hadi Al-Hasani und Diplom-Biologin Alexandra Chadt für die Entdeckung von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) mit dem diesjährigen Menarini-Preis geehrt.

Die Wissenschaftler vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIFE) bekamen den vom Unternehmen Berlin-Chemie mit 15 000 Euro dotierten Preis bei der DDG-Jahrestagung in Leipzig überreicht.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »