Ärzte Zeitung, 30.11.2009

Moderater Weinkonsum hält die Gefäße gesund

KÖLN (eb). Wie Wein die Beschaffenheit und Funktion der Blutgefäße von Typ-2-Diabetikern beeinflusst, ist in einer seit 2007 laufenden Studie des Universitätsklinikums Köln, einer Diabetes-Praxis in Bad Neuenahr-Ahrweiler und dem Marienkrankenhaus in Soest untersucht worden. Die nun vorliegenden Endergebnisse bestätigen, dass Weinkonsum die Gefäße schützen kann.

Die Ergebnisse sind bei einem Herzkongress in Barcelona vorgestellt worden. 22 männliche übergewichtige Diabetiker tranken über sechs Wochen jeweils zur Mahlzeit 300ml Rot- oder Weißwein. Ergebnis: Beide Weinarten führten zu einer signifikanten Erhöhung der Endothelialen Progenitorzellen und der Gefäßfunktion.

Topics
Schlagworte
Diabetes im Blick (1195)
Krankheiten
Diabetes mellitus (9152)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

App sorgt für weniger Tage mit Migräne

Bei Einsatz einer Migräne-App lassen sich Kopfschmerztage merklich reduzieren – und zwar um rund 25 Prozent. Das geht aus einer Studie der Schmerzklinik Kiel und der TK hervor. mehr »

Die Zukunft gehört der sensorischen Zuckermessung

Die Zeiten, in denen sich Diabetiker zur Blutzuckermessung in den Finger stechen müssen, sind wohl bald vorbei. Sensor-Messsysteme bringen neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. mehr »

Mehr ASS für schwere Patienten?

Allen Patienten dieselbe ASS-Dosis zu verordnen, scheint in der kardiovaskulären Prävention keine optimale Lösung zu sein. Es könnte sich lohnen, die Dosis an das Körpergewicht anzupassen, um verschiedene Risiken zu minimieren. mehr »