Ärzte Zeitung, 01.12.2009

Umstellung auf plasmakalibrierte Streifen

MANNHEIM (eb). Das Unternehmen Roche Diagnostics stellt auf plasmareferenzierte Teststreifen für seine Accu-Chek Blutzuckermesssysteme um. Die neuen Teststreifen unterscheiden sich in der Handhabung nicht von den bisherigen vollblutkalibrierten Teststreifen. Da die Blutzuckerkonzentration im Blutplasma höher ist als im Vollblut, zeigen die Messsysteme bei gleicher Stoffwechsellage mit den neuen Teststreifen etwa 10 bis 15 Prozent höhere Messwerte an.

Vor allem normnah eingestellte Insulinpatienten sollten mit ihrem Arzt besprechen, ob der therapeutische Zielbereich ihrer Blutzuckerwerte entsprechend angepasst werden müsste, rät das Unternehmen den Benutzern.

Topics
Schlagworte
Diabetes im Blick (1202)
Organisationen
Roche (739)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »