Ärzte Zeitung, 09.06.2011

Trotz Rohkost-Verzichts Extra-Vitamine unnötig

Trotz Rohkost-Verzichts Extra-Vitamine unnötig

BONN (dpa). Wer aus Angst vor EHEC auf Tomaten, Sprossen, Gurken und Salat verzichtet, muss nach Ansicht von Ernährungsexperten trotzdem keine zusätzlichen Vitaminpräparate zu sich nehmen.

"Es gibt ja immer noch genügend Obst- und Gemüsesorten, die ohne Bedenken verzehrt werden können", betont die Deutsche Gesellschaft für Ernährung.

Zudem gebe es keine Nährstoffe in Tomaten, Salat, Sprossen und Gurken, die nicht auch durch anderes Obst oder Gemüse aufgenommen werden könnten.

Nahrungsergänzungsmitteln fehlten zudem die gesundheitsfördernden sekundären Pflanzenstoffe.

Topics
Schlagworte
EHEC-Welle 2011 (172)
Organisationen
DGE (Ernährung) (77)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Zwei Gläser Wein? Das lass lieber sein!

Wer täglich mehr als zwei Gläser Wein leert, hat ein erhöhtes Risiko, an Magenkrebs zu erkranken. Ob ein Komplettverzicht ratsam ist, bereitet Forschern noch Kopfzerbrechen. mehr »

Warum der Brexit körperlich krank macht

Übelkeit und Kurzatmig: Blogger Arndt Striegler hat mit seiner Hausärztin über seinen Gesundheitszustand und den Austritt aus der EU geredet – und einen Zusammenhang am eigenen Leib festgestellt. mehr »

Nach der Wahl muss Vernetzung auf die Agenda!

Gesundheitsminister Gröhe gibt einen Ausblick auf die nächste Legislaturperiode: Die stärkere Vernetzung der Akteure müsse dann höchste Priorität haben. Der Innovationsfonds soll zur Dauereinrichtung werden. mehr »