Ärzte Zeitung, 16.06.2011

"EHEC zeigt, wie wichtig die Organspende ist"

WIESBADEN (bee). Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) hat sich angesichts der EHEC-Infektionen für die Widerspruchslösung bei der Organspende eingesetzt.

"Die zum Teil schwer verlaufenden EHEC-Erkrankungen mit chronischen Nierenversagen machen derzeit jedoch noch einmal mehr deutlich, wie wichtig es ist, dass Organspende in Deutschland endlich zum Normalfall wird", sagte Grüttner.

Als amtierender GMK-Vorsitzender will er das Thema auf die Länderkonferenz Ende Juni setzen.

Neben Grüttner setzt sich auch sein bayerischer Amtskollege Markus Söder (CSU) für eine Widerspruchlösung ein.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[21.06.2011, 10:36:24]
Dr. Bernd Kissel 
Organspende
Eine Widerspruchslösung dürfte Verfassungswidrig sein da sie einer Enteignung gleich kommt die man nur durch Interventionabwenden kann.Ich gehe davon aus,daß jeder Mensch ein Recht auf Unversehrtheit im Leben und im Tod hat. Ich bin auch bereit diese Entscheidung juristisch einzuklagen sofern erforderlich.
Dr.B.Kissel Mannheim zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »