Logo Galenus-2018
Ärzte Zeitung online, 23.01.2019

Galenus 2019

Die Jury stellt sich vor

NEU-ISENBURG. 14 Wissenschaftler verschiedener Fachgebiete gehören zur Jury, die über die Vergabe des Galenus-von-Pergamon-Preises entscheidet. Jury-Präsident ist Professor Erland Erdmann. 2019 gibt es in der Jury zudem zwei neue Mitglieder: Prof. Dr. Marylyn Addo aus Hamburg und Prof. Dr. Tanja N. Fehm aus Düsseldorf (Fotos folgen).

Erdmann.jpg
Jury-Präsident
Professor Erland Erdmann
Kardiologe, Köln
Dieterich.jpg
Professor Marianne Dieterich
Neurologin, München
Eschenhagen.jpg
Professor Thomas Eschenhagen
Pharmakologe, Hamburg
Führer-Sakel.jpg
Professor Dagmar Führer-Sakel
Endokrinologin, Essen
Hallek.jpg
Professor Michael Hallek
Onkologe, Köln
Klosterkötter.jpg
Professor Joachim Klosterkötter
Psychologe, Köln
Köhrle.jpg
Professor Josef Köhrle
Endokrinologe, Berlin
Kroemer.jpg
Professor Heyo Kroemer
Pharmakologe, Göttingen
Schraven.jpg
Professor Burkhart Schraven
Immunologe, Magdeburg
Vogelmeier.jpg
Professor Claus Vogelmeier
Pneumologe, Gießen und Marburg
Zeiher.jpg
Professor Andreas M. Zeiher
Kardiologe, Frankfurt am Main
Zepp.jpg
Professor Fred Zepp
Pädiater, Mainz
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In welchem Alter die Lust an Bewegung schwindet

Kinder bewegen sich viel, rennen und toben gerne. Das ändert sich, wenn sie älter werden. Bislang dachte man, dass der Wandel mit der Pubertät einsetzt – doch weit gefehlt. mehr »

Alle vier Stunden ein Arzt weniger

Die Produktivität in der ambulanten Versorgung sinkt, warnt die KBV und macht darauf mit einer "Arztzeituhr" in ihrem Gebäude aufmerksam. Der Trend habe mehrere Gründe. mehr »

Wenn Männer mehr als zwei Hoden haben

Überzählige Hoden sind meist asymptomatisch. Bei einem jungen Mann mit akutem Skrotum machten australische Urologen jetzt einen überraschenden Zufallsbefund. mehr »