Ärzte Zeitung online, 24.10.2018

Nako Biorepository

Großes Lager für Bioproben eröffnet

OBERSCHLEIßHEIM. Das deutschlandweit größte Lager für menschliche Bioproben ist am Mittwoch in Oberschleißheim bei München eröffnet worden. Im "Nako Biorepository" des Helmholtz Zentrums München werden rund 21 Millionen Blut-, Urin- oder Speichelproben gesammelt und 30 Jahre lang aufbewahrt. Von einem "Schatz für die deutsche Forschung und Wissenschaft", sprach der wissenschaftliche Geschäftsführer des Zentrums, Professor Matthias Tschöp, und von einem "Meilenstein".

Die Proben sollen in riesigen Tanks bei minus 80 oder minus 180 Grad Celsius gefroren lagern, bislang sind es elf Millionen. Das Lager ist vollautomatisiert. Einsortiert und bei Bedarf wieder herausgesucht werden die Proben computergesteuert von einem Roboter.

Die Proben stammen aus der Nako-Gesundheitsstudie, einer bundesweiten Untersuchung mit 200.000 Teilnehmern, die 2014 startete. Ziel der Studie ist es, die Entstehung von Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Herzinfarkt besser zu verstehen.

"Wir wollen zum Beispiel die Frage beantworten, warum der Anteil an Diabetikern im Nordosten von Deutschland doppelt so hoch ist wie im Südwesten", sagte die Vorsitzende der Nako-Gesundheitsstudie, Dr. Annette Peters. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vom Chefarzt zum Hausarzt-Assistenten

Selten dürfte es sein, wenn nicht einmalig: Dr. Roger Kuhn hat seinen Chefarztposten im Krankenhaus aufgegeben, um in einer Hausarztpraxis zu arbeiten – als Assistent. mehr »

Wenn die Depressions-App zweimal klingelt

Smartphone-Apps könnten helfen, eine beginnende Depression oder ein hohes Suizidrisiko aufzuspüren. Lernfähige Algorithmen könnten ein verändertes Nutzerverhalten erkennen – und notfalls Alarm schlagen. mehr »

Psychotherapeuten versus Regierung

Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das Terminservice- und Versorgungsgesetz. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »