61.  Studie mit Mäusen: Auf frischer Tat ertappt HPV fördern weißen Hautkrebs

[07.12.2017] Wissenschaftler haben erstmals in einem natürlichen System beobachtet, dass Papillomviren im Zusammenhang mit UV-Licht die Entstehung von weißem Hautkrebs fördern.  mehr»

62.  Forschung: Forscher schicken Nervenzellen ins All

[06.12.2017] Forscher der Universität Hohenheim schicken menschliche Nervenzellen zur Internationalen Raumstation (ISS) und analysieren ihr Wachstum im All.  mehr»

63.  Infektiologie: Neuer Ansatz für Impfstoff gegen Malaria

[06.12.2017] Gedächtniszellen aus dem Blut von Malaria-Infizierten produzieren Antikörper, die Mäuse vor der Erkrankung schützen.  mehr»

64.  Chiralität: Ein gespiegeltes Gift kann eine Arznei sein

[05.12.2017] Die Spiegelbildlichkeit von Molekülen verstehen und manipulieren das ist das Ziel eines Sonderforschungsbereichs an der Universität Kassel. Das teilt die Universität Frankfurt mit, die an dem Forschungsbereich beteiligt ist.  mehr»

65.  Erektile Dysfunktion: Erste Erfolge bei ED mit transplantierten Stammzellen

[04.12.2017] Die Stammzelltransplantation könnte eine neue Option für Männer mit erektiler Dysfunktion sein, bei denen die Kontinenz erhalten ist.  mehr»

66.  Universitätsmedizin Mainz: DFG fördert Forschung zu Immunabwehr

[30.11.2017] Worauf lässt sich zurückführen, dass die Immunabwehr bei einer Krebserkrankung oder einer chronischen Infektion versagt? Und welche immunologischen Gemeinsamkeiten bei der Entstehung beider Krankheitsbilder gibt es? Das sind zentrale Fragen des Sonderforschungsbereichs (SFB) 1292, den die Deutsche  mehr»

67.  Ansatz für Behandlung?: Osteoporose neue Teile im großen Krankheits-Puzzle

[30.11.2017] Wissenschaftlern der Uni Ulm ist es gelungen, mit Menin und CXCL10 wichtige Faktoren bei der Entstehung von Osteoporose zu entschlüsseln. Ihre Erkenntnisse liefern einen Ansatz für neue Therapien.  mehr»

68.  Auszeichnung: Preis für Entdeckerin von fragiler Arznei

[28.11.2017] Für ihre Arbeit zur Fragilität von Grippemedikamenten ist die Hamburger Forscherin Dr. Johanna Huchting mit dem Kurt-Hartwig-Siemers-Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert, teilt die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung mit.  mehr»

69.  Forschung: Kluge Köpfe haben die besser vernetzten Gehirne

[28.11.2017] Bei intelligenteren Menschen arbeiten manche Gehirnregionen besonders eng zusammen, während andere sich abschirmen.  mehr»

70.  Im Mausmodell: Hemmung von miRNA schützt vor Herzfibrose

[28.11.2017] Ein hoher Spiegel von miR-29 löst im Mausmodell eine Herzfibrose aus. Durch eine Hemmung dieser microRNA lässt sich der negative Effekt wohl unterdrücken.  mehr»