Ärzte Zeitung, 07.05.2012

Neu auf dem Markt

Alzheimer Forschung Initiative: Tipps zur Demenz-Prävention

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Diabetes und Alzheimer? Vermindert hoher Blutzucker die geistige Leistungsfähigkeit? Diese und andere Fragen werden in der Broschüre "Diabetes und Alzheimer: Risiken kennen und meiden" beantwortet.

Alzheimer Forschung Initiative: Tipps zur Demenz-Prävention

Das Heft gibt einen Überblick über die beiden Krankheiten und ihr Zusammenspiel. Im Mittelpunkt steht die Vermeidung von Risikofaktoren.

Dazu gehört vor allem ein zu hoher Blutzuckerspiegel. Wichtig sind für Patienten gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Bewegung.

Die kostenlose Broschüre gibt es bei der Alzheimer Forschung Initiative e. V., Kreuzstr. 34, 40210 Düsseldorf.

Bestellt werden kann bei www.alzheimer-forschung.de, Rubrik "Aufklärung", per E-Mail (info@alzheimer-forschung.de) oder auch über die gebührenfreie Telefonnummer 0800 / 200 40 01.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Frühstück zu verzichten erhöht Diabetes-Gefahr

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Grünes Licht für die MWBO-Novelle

Weniger Richtzeiten und kompetenzbasiertes Lernen: Der Vorstand der Bundesärztekammer hat die Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung beschlossen. mehr »

Verdacht auf Kindesmisshandlung? Das sollten Ärzte dann tun

Haben Ärzte den Verdacht, dass ein Kind vernachlässigt, misshandelt oder gar missbraucht wird, sollten sie umgehend tätig werden. Wie sie vorgehen sollten, erläutert Oliver Berthold, Leiter der Kinderschutzambulanz in Berlin. mehr »