Ärzte Zeitung, 13.02.2004

Shag Workout für einen intensiven Orgasmus

"Garantiert öfter und bessere Orgasmen!" - mit dieser Versprechung lockt ein Londoner Fitnessstudio seit kurzem Frauen in Sporthallen. Der sogenannte Shag Workout soll mittels gezielten Unterleibsübungen dazu beitragen, daß Frauen beim Sex intensiver empfinden.

Seit das Fitness-Studio "Gym Box" die neuen Kurse anbietet, stehen die Kunden Schlange. "Wir sind sehr überrascht, wie beliebt unser Shag Workout ist", freut sich Inhaber Richard Hilton. Jede vierte Teilnehmerin habe als Folge der Übungen erstmals multiple Orgasmen erlebt, behauptet er.

Der Workout zielt auf die Unterleibsmuskeln. Mit rhythmischen Anspannungs- und Entspannungsphasen sollen die Muskeln gestärkt werden. Die Teilnehmerinnen lernen Meditationstechniken und das kleine Einmaleins tantrischer Sexualpraktiken.

Andere Londoner Studios kündigten an, ähnliche Kurse in ihr Frühjahrsprogramm aufnehmen zu wollen. "Normalerweise kommen solche innovativen Fitness-Trends aus den USA", so Hilton. "Wir sind stolz, in diesem Fall selbst die Führung übernommen zu haben." (ast)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »