Ärzte Zeitung, 15.04.2004

KOMMENTAR

Datenschutz ist keine Nebensache

Von Alexandra Lehnen

Datenschutz muß in Arztpraxen oberste Priorität haben. Das macht eine Studie, bei der Patientendaten auf ausrangierten Festplatten einer Krankenkasse gefunden wurden, wieder einmal deutlich.

Denn das Vertrauen der Patienten in das Gesundheitswesen hängt entscheidend mit davon ab, wie sorgfältig Ärzte, Krankenkassen, Kliniken oder Apotheker mit ihren persönlichen Daten umgehen. Nicht ordnungsgemäß gelöschte Datenträger sind genauso inakzeptabel wie Karteikarten, die früher zuweilen unzerschreddert auf Müllkippen landeten.

Mit Einführung der elektronischen Gesundheitskarte kommt dem Datenschutz eine noch größere Bedeutung zu. Wird dieser nicht eingehalten, werden die Patienten die neue Gesundheitskarte, auf der zusätzlich hochsensible medizinische Details gespeichert werden sollen, entschieden ablehnen.

Aber auch für Ärzte könnte ein lascher Umgang mit Patientendaten negative Folgen haben. Bislang erhalten die Kassen nur Verordnungs- und keine Behandlungsdaten. Gelangen sie auf Umwegen auch noch an diese Daten, könnte die Therapiefreiheit der Mediziner weiter eingeschränkt werden.

Lesen Sie dazu auch:
PC-Festplatten müssen vollständig gelöscht werden

Topics
Schlagworte
Panorama (30943)
Personen
Alexandra Lehnen (95)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »