Ärzte Zeitung, 19.07.2004

Abenteuerlustige Ärzte für TV-Film gesucht

NEU-ISENBURG (Smi). Für eine ARD-Dokumentation werden derzeit abenteuerlustige Ärzte gesucht, die Zeit für eine siebenwöchige Atlantik-Überquerung haben. Transportmittel ist jedoch kein Luxusliner, sondern ein historisches Segelschiff - ohne Duschen, ohne fließend Wasser und ohne Strom!

Laut Auskunft der Agentur Casting Concept soll sich die Crew aus 40 Leuten zusammensetzen, die im Kielwasser der letzten großen Auswanderungswelle vor 150 Jahren von Bremerhafen nach New York segeln. Mindestens ein Arzt wird für die 50tägige Überfahrt gesucht, der für die medizinische Betreuung der Crew zuständig sein wird. Weitere Ärzte könnten, wenn sie die Voraussetzung erfüllen, in der normalen Mannschaft Dienst schieben: in stürmischer Nacht auf hoher See den richtigen Kurs halten, bei Wind und Wetter defekte Segel flicken oder bei sengender Hitze das Deck schrubben.

Das Segelschiff soll im Oktober in See stechen. Die Fernsehkameras sind die ganze Zeit über dabei. Wann der vom WDR produzierte TV-Dreiteiler ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Voraussetzung für eine Teilnahme an dem Projekt ist ein Alter unter 65 Jahren, eine EU-Staatsbürgerschaft, der Verzicht auf jegliche zeitgenössischen Gegenstände sowie das Einverständnis darin, daß ein Ausstieg nicht möglich ist.

Infos: Tel. 0 22 33-96 36 44 14 oder www.casting-concept.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30883)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »