Ärzte Zeitung, 26.08.2004

Olympioniken werben für Safer Sex

NEU-ISENBURG (Smi). Mehrere deutsche Olympia-Teilnehmer unterstützen derzeit eine Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), mit der die Bundeszentrale auf die weltweite Aids-Problematik hinweist und für Safer Sex als besten Schutz vor einer HIV-Infektion wirbt.

Mit diesem Motiv wird derzeit bundesweit für Safer Sex geworben.

Dabei sind Imke Duplitzer, Britta Heidemann und Marijana Markovic, Vizeweltmeisterinnen im Degen, sowie der Olympiasieger von Sydney 2000 im Kanu-slalom, Thomas Schmidt.

Alle Sportler der deutschen Olympia-Equipe haben zudem ein Exemplar der limitierten Kondom-Edition "Go for Gold" im Gepäck. Das entsprechende Motiv - ein goldenes Kondom auf einem Siegerpodest - ist derzeit bundesweit auf Großflächenplakaten zu sehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »