Ärzte Zeitung, 18.11.2004

BUCHTIP

Sonderausgabe zu Anatomie

Der große Klassiker der Anatomie "Praktische Anatomie" von Titus von Lanz und Werner Wachsmuth ist nun in sieben Bänden als Sonderausgabe zu einem besonders günstigen Preis aufgelegt worden.

Bereits 1934 war der erste Band - über die Anatomie des Armes - des groß angelegten Werkes erschienen. 1993 wurde der letzte Band "Bauch" publiziert. Die Qualität der handgezeichneten anatomischen Abbildungen und die detailierten Beschreibungen, die anatomische Varianten mit einbeziehen, machen das Werk zu einem beliebten Nachschlagewerk nicht nur bei Operateuren.

In der Sonderausgabe wurden die Einzelausgaben von 1955 bis 1993 übernommen. Der größte Teil der Inhalte ist nach Angaben des Springer-Verlages auch heute noch gültig. "Praktische Anantomie" bildet den Auftakt zu einer Reihe von Klassikern der Medizin, die der Verlag kostengünstig anbieten möchte. (ikr)

Titus von Lanz, Werner Wachsmuth: Praktische Anatomie, Springer Verlag 2004, Sonderausgabe in 7 Bänden, Setpreis, 599 Euro, ISBN 3-540-40572-0.

Topics
Schlagworte
Panorama (30934)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis wurden erneut exzellente deutsche pharmakologische Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »