Ärzte Zeitung, 20.04.2005

Seitensprung für jede zweite Frau durchaus denkbar

Jede zweite Frau, die mit einem Partner zusammenlebt, kann sich nach einer Umfrage einen Seitensprung vorstellen.

Das ergab eine Studie im Auftrag der Frauenzeitschrift "Für Sie" unter mehr als 1000 Frauen im Alter zwischen 30 und 55 Jahren. Als Grund für eine mögliche Affäre nannten die Frauen am häufigsten (34 Prozent) "wenn sich der Partner äußerlich total gehen läßt".

Knapp ein Drittel könnte es in die Arme eines Liebhabers treiben, "wenn der Mann keine Lust mehr auf Sex hat", "wenn mir unser Sex überhaupt keinen Spaß mehr macht" oder "wenn wir uns nur noch streiten". Die Untreue des Partners wäre für 23 Prozent der befragten Frauen Anlaß, sich einen Liebhaber zu suchen. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »

Tele-Hausarzt horcht aus der Ferne ab

Dr. Rafael Walocha betreut als Tele-Hausarzt Bewohner eines Pflegeheims per Video. Dabei kann er die Patienten sogar elektronisch auskultieren. Arzt und Patienten sind begeistert. mehr »