Ärzte Zeitung, 24.08.2005

Weiß oder Schwarz: Professor Dumbledores Hand

Ein angeblicher Fehler auf dem Cover des neuen "Harry-Potter"-Bandes sorgt für Aufregung. MDR 1 Radio Thüringen berichtete am Montag, die Romanfigur Professor Dumbledore sei fälschlicherweise mit einer weißen statt mit einer schwarzen Hand dargestellt gewesen. Dies sei nun kurzfristig geändert worden.

Die Sprecherin des Carlsen-Verlages, Kathrin Hogrebe, bestätigte das. Sie stellte jedoch klar, daß es keine "kurzfristige Änderung" des Einbandes gegeben habe. Die Hand der Romanfigur sei auf der Vorlage für das Cover lediglich noch nicht eingeschwärzt gewesen. Das sei bei einem Druck ein normaler Vorgang.

Vor einer Woche hatten die Fans des Zauberlehrlings mit einer Online-Abstimmung das Titelbild des neuen Bandes aus zwei möglichen Illustrationen ausgewählt. Sowohl der Verlag selbst als auch einige Leser hätten dabei die "weiße Hand" bemerkt, sagte Hogrebe. Die Cover-Illustration sei korrigiert worden. Verkaufsstart des sechsten Bandes in Deutschland ist der 1. Oktober. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Panorama (30881)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »