Ärzte Zeitung, 08.09.2005
Humane Endothelzellen sind dicht mit Cytomegalieviren besetzt. Zwei Virusproteine sind rot und magenta gefärbt, die DNA der Zellen blau. Foto: Jörg Schrör/Princeton

Viren infizieren Endothel

Beim Wettbewerb "Art of Science Competition" der Princeton University in den USA hat Dr. Jörg Schrör vom Fachbereich Molekularbiologie mit diesem Bild teilgenommen.

Es zeigt mit vielfarbiger Immunfluoreszenz humane Endothelzellen, die mit Cytomegalieviren infiziert sind. Unter einem speziellen Lasermikroskop erscheinen zwei verschiedene virale Proteine rot und magenta.

Die Wirtszellen-DNA leuchtet blau, das eingeschleuste Markerprotein GFP (green fluorescent protein) grün. (eb)

Topics
Schlagworte
Panorama (32942)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »