Ärzte Zeitung, 21.09.2005

Blutspende-Plakat überzeugt am meisten

NEU-ISENBURG (Smi). Andy Warhols berühmte Konservendose hat die Gestalter des neuen Blutspendeplakats des Deutschen Roten Kreuzes inspiriert.

Die Konservendose erinnert nicht zufällig an ein oft variiertes Motiv des US-Künstlers Andy Warhol. Foto: DRK

Die Idee kommt so gut an, daß 60 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger das Motiv bei einer Testreihe des Marktforschungsinstituts IMAS von 16 Plakaten zu dem überzeugendsten des Monats September gekürt haben.

Die Konservendose ist eines von fünf Motiven der aktuellen Kampagne, mit der das DRK für mehr Blutspenden wirbt.

Das Motto der Kampagne "Blut kann man nicht kaufen" macht am Beispiel alltäglicher Gebrauchsgegenstände die zentrale Botschaft deutlich: Blut ist ein wertvolles Gut, das durch nichts zu ersetzen ist.

Topics
Schlagworte
Panorama (32955)
Organisationen
DRK (670)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »