Ärzte Zeitung, 22.11.2005
 

Spender für Eileen gesucht

"Tatort"-Kommissare unterstützen Kampagne der DKMS

NEU-ISENBURG (ag). Die fünfjährige Eileen ist an Chronischer Myeloischer Leukämie erkrankt. Chemo- und Strahlentherapie können bei ihr nicht zur Genesung führen. Die Übertragung gesunder Stammzellen ist die einzige Möglichkeit, ihr zu helfen. Doch dafür muß ein passender Spender gefunden werden.

Daher startet die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS ab heute eine Großflächenkampagne, um möglichst viele Menschen auf Eileens Schicksal und das vieler anderer aufmerksam zu machen.

Bereits zum zweiten Mal stehen dabei die Kölner "Tatort"-Kommissare Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär sowie ihr Kollege im Film, der Arzt und Schauspieler Dr. Joe Bausch, bundesweit auf Plakaten Pate für die DKMS.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »