Ärzte Zeitung, 02.12.2005

Praxisbuch zur Entwicklung der Persönlichkeit

"Woher kommt die Kraft zur Veränderung?" ist der Titel eines Buchs, das der Psychotherapeut Dr. Stephan Peeck im Ellert & Richter Verlag vorgelegt hat.

"Dieses Buch ist ein wertvolles Praxisbuch zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, das sowohl Ratsuchende als auch Helfer anspricht", meint unser Leser Dr. Claus-Werner Dreessen, Dermatologe in Hamburg.

"Im Hintergrund steht das Werk Victor Frankls, in dem Freiheit, Verantwortlichkeit, Sinn und Werte eine zentrale Rolle spielen." Eindrucksvoll veranschauliche Peeck, wie man aus Träumen und Imaginationen neue Lebenskräfte schöpfen und durch Arbeit an unserem Persönlichkeittypus dessen reichhaltige Potentiale und Energien aktivieren kann.

"Weitere Themen sind Sinnfindung, Selbstannahme, Überwindung alter Verletzungen, gesundes Durchsetzungsvermögen, Freude und ein Mehr an Liebesfähigkeit." (eb)

Stephan Peeck: Woher kommt die Kraft zur Veränderung? Ellert & Richter Verlag. Hamburg 2005. 312 Seiten. 16,95 Euro.

Topics
Schlagworte
Panorama (30942)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »