Ärzte Zeitung, 24.02.2006

BUCHTIP

Alles dreht sich um Schwindel

Schwindel ist ein Symptom, dessen Ursachen teilweise schwer zu ergründen sind. Und selbst wenn die Diagnose steht, wollen die Patienten vieles dazu wissen. Professor Karl-Friedrich Hamann aus Mannheim hat deshalb 150 häufige Fragen zusammengestellt und sie kurz und allgemeinverständlich beantwortet.

Damit der Leser rasch findet, was er sucht, sind die Themen elf Komplexen zugeordnet, zum Beispiel: Worum handelt es sich beim Schwindel? Wie ist das Gleichgewichtsorgan aufgebaut? Zudem geht Hamann auf spezielle Schwindelformen sowie zugrundeliegende Krankheiten ein. Im Anhang findet sich ein bebildertes Training gegen Schwindel.

Das Handbuch richtet sich in erster Linie an Patienten, die sich über Schwindel informieren möchten. Es ist aber auch nützlich für Ärzte, die sich auf das Gespräch mit Patienten vorbereiten wollen. (ner)

Karl-Friedrich Hamann: Schwindel. 150 Fragen und Antworten, 2. Aufl., W. Zuckschwerdt Verlag 2005, 148 Seiten, 13,80 Euro, ISBN 3-88603-876-9

Topics
Schlagworte
Panorama (30881)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »