Ärzte Zeitung, 12.06.2006

WUSSTEN SIE SCHON..

...daß bei der Fußball-WM nur bestimmte Grassorten für die Stadien zugelassen sind?

"Lolium Perenne" und "Poa Pratensis" lauten die exotischen Namen für das Grün. Dahinter verbergen sich ein Viertel Weidelgras und drei Viertel Wiesenrispe.

In allen zwölf Stadien wurde eigens für die WM ein neues Spielfeld verlegt. Als Halmlänge sind exakt 28 Millimeter vorgeschrieben. Für das Schnittmuster gibt es zwei Varianten: parallele Quer- oder Längsstreifen. (ag)

Topics
Schlagworte
Panorama (30934)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis wurden erneut exzellente deutsche pharmakologische Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »