Ärzte Zeitung, 22.06.2006

WUSSTEN SIE SCHON..

...daß die Rücken-nummern auf den Fußballtrikots erst seit 1995 frei wählbar sind?

Eingeführt wurden sie 1939. Damals gab es feste Zuordnungen: etwa die 1 für den Torhüter, die 9 für den Mittelstürmer, die 10 für den halblinken Mittelfeldspieler und die 11 für den Linksaußen. Das wurde von vielen Vereinen und Spielern bis heute beibehalten.

Bei der WM ist Brasilien das einzige Team, das mit Spielern aufläuft, deren Trikots von 1 bis 11 durchnumeriert sind. Die deutschen Kicker haben individuelle Ziffern: Michael Ballack etwa hat sich die 13 ausgesucht, Oliver Neuville stürmt mit der berühmten Nummer 10. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30938)
Personen
Michael Ballack (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »