Ärzte Zeitung, 05.07.2006

WM-SPLITTER

WM macht viele Deutsche glücklich

Die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land macht zwei Drittel der Deutschen glücklich. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der "Leipziger Volkszeitung".

Nur acht Prozent stört der Rummel um den Ball. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) verbringt mehr Zeit vor dem Fernseher als sonst. 22 Prozent gehen zu öffentlichen Fan-Partys, 18 Prozent schmücken ihre Wohnung mit einer Deutschlandfahne und bei 14 Prozent flattert sie am Auto.

88 Prozent der Befragten finden es angesichts der schwarz-rot-goldenen Party-Stimmung in Ordnung, daß die Deutschen sich zu ihrer Nation bekennen. Für die Umfrage hat das Leipziger Institut für Marktforschung 1006 repräsentativ ausgewählte Erwachsene aus ganz Deutschland befragt. (ddp.vwd)

Spiel des Tages

21 Uhr: Portugal - Frankreich

Topics
Schlagworte
Panorama (30929)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »