Ärzte Zeitung, 07.09.2006

Neuer Almanach schreibender Ärzte erschienen

Daß Ärzte kreativ sind und gerne schreiben, zeigt der jährlich erscheinende "Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte" immer wieder aufs Neue.

Dieses Buch erhält jedesmal eine Sammlung der verschiedensten Berichte, Geschichten und Gedichte, alle von Ärzten geschrieben, die so ihre Erfahrungen und ihre Erlebnisse verarbeiten. Der neue Band für 2007 ist gerade beim Linus Wittich Verlag erschienen.

Über 50 Autoren haben mitgemacht. Die meisten Erzählungen beschäftigten sich mit medizinischen Themen, aber es gebe auch viele andere Themen, so der Verlag. Von nachdenklichen Texten bis zu humorvollen Geschichten seien alle Genres vertreten. Ein Lesevergnügen, nicht nur für die Kollegen. (eb)

"Almanach deutscher Schriftsteller-Ärzte 2007". Linus Wittich Verlag, Marquartstein. Euro 20,50.

Topics
Schlagworte
Panorama (30888)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »