Ärzte Zeitung, 13.12.2006

Zeitzeugen berichten Schülern vom Holocaust

US-Regisseur Spielberg stellt Schulen Material seiner Shoah Foundation zur Verfügung

Die Erinnerungen von mehr als 50 000 Überlebenden des Holocausts werden britischen Schulkindern in London auf einer DVD zugänglich gemacht. Das Video-Projekt hatte der US-Regisseur Steven Spielberg (59) initiiert. Zehn Jahre lang wurden dafür Aussagen von Zeitzeugen gesammelt.

Die Schüler sollen mit Hilfe des Filmmaterials über den Holocaust lernen, indem sie sich mit den Erinnerungen der Überlebenden befassen. Gesammelt wurden die Aussagen vom Shoah Foundation Institute, das von Spielberg gegründet wurde. Steven Spielberg hatte 1993 in seinem Film "Schindlers Liste" die Geschichte von Oskar Schindler verfilmt, der im Zweiten Weltkrieg Juden vor dem Vernichtungslager Auschwitz rettete.

In Deutschland gibt der Cornelsen Verlag (Berlin) schon seit zwei Jahren eine CD-Rom mit Material von Spielbergs Shoah-Foundation heraus. Sie wird in mehreren Bundesländern eingesetzt, flächendeckend wird die CD-Rom von den Schulen in Bayern und Hessen angefordert. Ergänzend hat der Verlag auch Begleitmaterial für Lehrer zum Thema Holocaust im Angebot. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30933)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »