Ärzte Zeitung, 26.01.2007

Angst vor einem Bio-Anschlag in Großbritannien

LONDON (dpa). Aus Angst vor einem Terroranschlag mit biologischen Waffen sind in britischen Forschungseinrichtungen die Sicherheitsvorkehrungen erhöht worden.

Die Maßnahme geht nach Zeitungsberichten von gestern auf eine neue Warnung des Geheimdienstes MI 5 zurück. Demnach sollen radikal-islamische Terroristen darum bemüht sein, an gefährliche Krankheitserreger wie Polio-, Tollwut- oder Vogelgrippe-Viren zu kommen.

Der Tageszeitung "The Times" zufolge warnte der MI 5 auch davor, dass sich die Terrororganisation El Kaida aktiv um die Rekrutierung von Wissenschaftlern bemühe.

Topics
Schlagworte
Panorama (30873)
Krankheiten
Vogelgrippe (664)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »