Ärzte Zeitung, 21.03.2007

TIPP DES TAGES

Vorsicht vor E-Mails mit .zip-Anhängen!

Wer elektronische Post von der Partnerschaftsbörse single.de erhält, sollte den Anhang auf keinen Fall voreilig öffnen. Die E-Mails sind gefälscht, warnt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Dort wird vorgegeben, der Empfänger habe eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen.

Der Zip-Anhang enthält Viren, die dazu dienen, persönliche Daten zum Beispiel für das Online-Banking auszuspionieren. Den Verbraucherschützern zufolge richten getarnte Betrüger-Mails mit seriösem Absendernamen wie Ebay oder Ikea immer wieder Schaden an. In allen Fällen enthielten die E-Mails Datei-Anhänge wie .zip oder .exe.

Topics
Schlagworte
Panorama (30881)
Organisationen
Ebay (45)
Ikea (14)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »