Ärzte Zeitung, 04.02.2008

Hotelzimmer in Zartbitter

NEW YORK (dpa). In einem New Yorker Hotelzimmer ist alles aus feinster Schokolade: Der Tisch besteht aus Pralinen, der Kaminsims duftet verführerisch nach Kakao, und vom Kronleuchter baumeln Schokoperlen. Sogar die Kunstwerke an den zartbitter getäfelten Wänden im Stil von Jackson Pollock sind aus schwarzer und weißer Schokolade.

Wohnen können Touristen in dem süßen Gebilde des Designers Larry Abel allerdings erst einmal nicht. Das Hotelzimmer ist ein Werbegag der Schokoladenmarke Godiva zum Valentinstag am 14. Februar. Übernachtungsgäste können ein Wochenende in der sogenannten "Dekadenz-Suite" gewinnen - wenn sie die richtige Packung kaufen. Die wird allerdings nur in Nordamerika verkauft. Im Mai wird das Zimmer für die Gewinner im Bryant Park Hotel in Manhattan erneut aufgebaut.

Topics
Schlagworte
Panorama (30943)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »