Ärzte Zeitung, 20.05.2008
 

Down-Sportlerfestival in Frankfurt und Magdeburg

Zur Auftaktveranstaltung in Frankfurt/Main werden 500 Athleten erwartet

FRANKFURT/MAIN (Smi). Unter dem Motto "Olympia 2008 - nicht nur in Peking!" findet am 31. Mai in Frankfurt am Main und am 20. September in Magdeburg das 6. Deutsche Down-Sportlerfestival statt.

 Down-Sportlerfestival in Frankfurt und Magdeburg

Auf die Plätze, fertig, los: Szene vom Sportfest im vergangenen Jahr.

Foto: Haouichat

700 Sportler mit Down-Syndrom laufen, werfen und springen an diesen beiden Tagen um die Wette. Disziplinen sind Laufen, Werfen, Weitspringen, Judo und Tischtennis.

Stargast ist der Schauspieler Claus Theo Gärtner alias Matula aus der Fernseh-Serie "Ein Fall für zwei". Wie in den vergangenen Jahren wollen auch Bobby Brederlow (Bambi-Preisträger mit Down-Syndrom) und Joachim Luger, "Vater Beimer" aus der "Lindenstraße", mit dabei sein.

Bei der Auftaktveranstaltung in Frankfurt am Main werden etwa 500 Athleten mit Down-Syndrom im Alter von vier bis 54 Jahren erwartet. Für den Showteil sorgen die "Sunny-Dancers", zehn junge Tänzer mit Down-Syndrom. Darüber hinaus wird auch ein Hip-Hop-Workshop angeboten.

Veranstalter des sportlichen Festivals ist seit 2003 alljährlich im Rahmen der Initiative "Down-Syndrom - wir gehören dazu!" die Hexal-Foundation gGmbH.

Weitere Infos im Internet: www.down-sportlerfestival.de

Topics
Schlagworte
Panorama (31098)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »