Ärzte Zeitung, 16.05.2008

"Ohne unseren Dr. Logmani liefe hier nichts"

Hausarzt organisiert seit fünf Jahren die Bergedorfer Musiktage / Patienten und Ärztekollegen unterstützen die Konzerte

HAMBURG (di). Die von Hausarzt Dr. Farhang Logmani initiierten Bergedorfer Musiktage werden in diesem Sommer voraussichtlich mehr als 2000 Besucher ins Hamburger Umland locken. Höhepunkt wird ein Open-Air des Opernchores Taipeh, der zusammen mit Mitgliedern der Hamburgischen Staatsoper Madame Butterfly von Giacomo Puccini aufführt.

 "Ohne unseren Dr. Logmani liefe hier nichts"

Ein Herz für Töne: Der Hausarzt Farhang Logmani freut sich, dass die Musiktage Publikum anziehen.

Foto: di

"Ohne unseren Dr. Logmani liefe hier nichts", ist Hanna Tröltzsch-Engels überzeugt. Die Patientin des inzwischen nur noch privat tätigen Hausarztes ist wie so viele in Bergedorf und Umgebung von Logmanis Begeisterung angesteckt worden.

Die Lehrerin arbeitet im Vorstand des von Logmani geführten Vereins Bergedorfer Musiktage, der gerade 4000 Flyer mit dem Programm der fünften Musiktage in Umlauf gebracht hat. Nach dem Eröffnungskonzert für geladene Gäste am 17. Mai erwartet Klassikfans ein umfangreiches Programm an insgesamt acht Abenden.

Erstmals präsentiert sich am 18. Mai das Orchester Bergedorfer Musiktage in der Kirche St. Petri und Pauli in Bergedorf der Öffentlichkeit. Es folgen Kammerkonzerte, ein Mozart Abend, ein ungarischer Abend und andere Aufführungen an öffentlichen Orten im Südosten Hamburgs. Großen Andrang erwartet Logmani zur Puccini-Oper am 26. Juni, aber auch zur letzten Aufführung des diesjährigen Sommers am vierten Juli, wo nach Barockmusik ein Feuerwerk im Bergedorfer Rathauspark geboten wird.

Der aus Persien stammende Logmani freut sich, dass die Musiktage über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt geworden sind. Aus zahlreichen Nachbargemeinden kommen Ärzte und andere Besucher zu den Konzerten.

Tröltzsch-Engels führt das neben den hochkarätigen Künstlern auf Logmanis "orientalisch-überzeugende Art" zurück, mit der er Menschen mit seinen Ideen anstecken kann. Viele von ihnen sind wie sie Patienten des 1960 nach Deutschland gekommenen Mediziners. Aber auch andere Ärzte sind für den Verein wichtig - viele von ihnen unterstützen den Verein finanziell.

Das vollständige Programm der Musiktage steht im Internet unter www.bergedorfer-musiktage.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30939)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »