Ärzte Zeitung online, 04.07.2008

MRT auch für Haustiere - aber nur in Vollnarkose

MÜNCHEN (dpa). Erkrankte Haustiere sollen bei der Diagnostik nicht länger das Nachsehen haben: Künftig könnten auch Kleintiere in der Röhre eines Kernspin-Tomographen (MRT) untersucht werden, um Details aus dem Körperinneren sichtbar zu machen. Ohne weiteres geht das aber nicht.

Entprechende Programme, damit auch Tiere mit MRT untersucht werden können, entwickelt der Elektrokonzern Siemens, wie das Unternehmen am Freitag in München mitteilte.

Mit Hilfe dieser Methode können die Ärzte etwa Tumore entdecken oder die Ursachen für Atem- oder Verdauungsbeschwerden herausfinden und im Notfall auch sofort operieren.

Für Herrchen und Frauchen dürfte das Verfahren dennoch eine Tortur bedeuten, muss ihr Liebling doch in Vollnarkose auf einer Liege festgeschnallt werden. Denn für eine gute Aufnahme dürften sich die Tiere nicht bewegen, so das Unternehmen.

Nach Angaben von Siemens leben in deutschen Haushalten derzeit rund 5,3 Millionen Hunde und 7,5 Millionen Katzen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30938)
Organisationen
Siemens (571)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »