Ärzte Zeitung online, 10.09.2008

74-Jähriger verirrte sich dem auf Weg in die Klinik und wurde zum Geisterfahrer

ALTENKIRCHEN (dpa). Er wollte seine Frau im Krankenhaus besuchen und landete auf dem Polizeirevier: Ein 74-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz hat sich auf dem Weg in eine hessische Klinik verirrt und ist mitten in der Nacht als Geisterfahrer auf der Autobahn 1 bei Osnabrück aufgegriffen worden.

Die Tochter hatte den Mann zwischenzeitlich bereits als vermisst gemeldet, berichtete die Polizei am Mittwoch. Der 74-Jährige aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen im Westerwald hatte sich am Dienstagmorgen auf den Weg ins Krankenhaus gemacht. Erst kurz vor 2.00 Uhr in der Nacht wurde er laut Polizei von der Autobahnpolizei gestoppt. Zu der Zeit war er bereits acht Kilometer in Richtung Bremen unterwegs - auf der falschen Fahrbahn. Der Polizei sagte der Mann, er habe sich auf der Suche nach einer Tankstelle verfahren.

Seine Verwandten beschrieben den Verkehrssünder als hin und wieder etwas "tüttelig", aber sehr zuverlässig. Beim nächsten Besuch im Krankenhaus darf der Mann dann nicht mehr selbst am Steuer sitzen: Er musste seinen Führerschein bei der Polizei abgeben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30933)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »