Ärzte Zeitung online, 12.09.2008

Deutsche Urlauber aus verwüstetem Kuba in Frankfurt / Main gelandet

FRANKFURT/MAIN (dpa). 176 deutsche Urlauber aus dem von Hurrikans verwüsteten Kuba sind am frühen Freitagmorgen auf dem Frankfurter Flughafen gelandet. "Sie sind nach der zwölfstündigen Reise sehr erschöpft", sagte die Sprecherin des Reisekonzerns Thomas Cook, Nina Kreke.

Den Menschen werde eine psychologische Betreuung angeboten. Ein völlig erschöpfter Mann aus Österreich sei vor dessen Weiterreise vorsorglich im Flughafenkrankenhaus untersucht worden.

An Bord waren insgesamt 238 Gäste von Thomas Cook und der TUI, unter ihnen 176 Deutsche. Die Maschine war in Holguin im Osten Kubas gestartet. Zuletzt hatte der Hurrikan "Ike" auf Kuba fünf Menschenleben gefordert.

Lesen Sie auch:
Hurrikan "Ike" nimmt Kurs auf Houston - Wetterdienst warnt vor sicherem Tod

Hurrikan "Ike" verwüstet Kuba und nimmt Kurs auf Texas

Topics
Schlagworte
Panorama (30867)
Organisationen
TUI (45)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »