Ärzte Zeitung online, 25.09.2008

Chinesischer Yoghurt illegal nach Italien eingeführt? EU will Kontrollen verschärfen

BRÜSSEL/FRANKFURT (dpa). Angesichts des Skandals um verseuchtes Milchpulver in China dringt die EU-Kommission auf eine Verschärfung der europäischen Importkontrollen. Es gebe Informationen, dass chinesischer Joghurt illegal nach Italien eingeführt worden sei, sagte Gesundheitskommissarin Androulla Vassiliou der "Frankfurter Rundschau."

Daher sei die EU-Lebensmittelbehörde EFSA jetzt angewiesen worden, Kekse, Fertigsuppen und weitere verarbeitete Produkte aus der Volksrepublik auf Rückstände an Milchpulver zu überprüfen. Auch die europäische Nahrungsmittelindustrie solle die Überwachung ihrer Importe verstärken. Ob weitere Vorsichtsmaßnahmen erlassen werden müssten, sollten am heutigen Donnerstag EU-Experten in Brüssel beraten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30938)
Personen
Androulla Vassiliou (50)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »