Ärzte Zeitung online, 20.11.2008

Stiftung Warentest: Kakaopulver enthält oft zu viel Zucker

BERLIN (dpa). Das Glas Kakao zum Kinderfrühstück ist nicht immer gesund. Bei einem Test von 25 Kakao-Getränkepulvern enthielten fast alle weit mehr als 60 Prozent Zucker, teilte die Stiftung Warentest am Donnerstag in Berlin mit. Mit der Note "gut" schnitten nur 9 Pulver ab.

Damit seien die Zubereitungstipps der Hersteller, die pro Glas Milch oft mehrere Löffel Kakaopulver empfehlen, überzogen. Kinder nähmen damit mehr Kalorien auf als ihnen gut tue. Die Stiftung rät, nicht mehr als zwei Teelöffel Pulver in ein Glas Milch zu mixen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »