Ärzte Zeitung online, 28.11.2008

Kondomautomaten für Pariser Sporthallen

PARIS (dpa). Paris lässt in zahlreichen seiner öffentlichen Sporthallen Kondomautomaten aufstellen. Bis zum 15. Dezember sollen bereits 20 der meistbesuchten Einrichtungen mit den Geräten ausgestattet sein, sagte ein Sprecherin der Stadt am Donnerstag.

"Die Jugendlichen kommen nicht nur zum Sport machen in die Hallen", hieß es aus dem für Gesundheit zuständigen Kabinett. Deswegen sei es wichtig, dass es dort auch Kondome gebe.

Nicht verwirklicht wird nach Angaben der Stadt die Idee, auch in den öffentlichen Schwimmbädern Kondomautomaten aufzustellen. "Die Präservative könnten dort als Wasserbomben missbraucht werden", lautete dazu der Kommentar. Zudem gebe es auch hygienische Gründe. Fünf Kondome soll es an den Automaten für einen Euro geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt darauf an, wo das Fett sitzt

Adipositas macht krank – diese Aussage ist Tübinger Diabetes-Forschern zu einfach. Ihren Studien zufolge könnten bestimmte Parameter genauere Hinweise auf das Erkrankungsrisiko liefern. mehr »

Mobiles Impfprojekt für Schüler am Start

Bundesgesundheitsministerium und Charité nehmen gravierende Impflücken von Berliner Schülern ins Visier: Ärzteteams sollen im Präventionsbus auf Schulhöfen der Hauptstadt fürs Impfen trommeln. mehr »

NHS-Patienten - ab in die Op-Warteschlange

Versprechen – gebrochen: Die Zahl der Patienten in Großbritannien, die auf eine Operation warten, steigt. Die Regierung hatte angekündigt, die Fristen zu verkürzen – es fehlt an Personal. mehr »