Ärzte Zeitung online, 29.12.2008

Zahl der Blutstammzellenspender in Deutschland steigt

ULM (dpa). Immer mehr Deutsche wollen Knochenmark für Leukämiekranke spenden. Die Zahl der registrierten Blutstammzellenspender ist im Jahr 2008 um 250 000 auf 3,3 Millionen gestiegen, wie das Zentrale Knochenmarkspender-Register (ZKRD) am Montag in Ulm mitteilte.

Die Freiwilligen lassen sich bei den bundesweit 29 Spenderdateien typisieren. Alle Daten aus diesen regionalen Dateien laufen beim ZKRD zusammen, das national und international geeignete Spender und Empfänger zusammenbringt. Weltweit hat das ZKRD Zugriffsmöglichkeit auf mehr als zwölf Millionen Spenderdaten und ist damit nach eigenen Angaben das größte Register in Europa.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »