Ärzte Zeitung online, 22.01.2009

Liedermacher und Arzt Kurt Demmler wegen Missbrauchs von Mädchen vor Gericht

BERLIN (dpa). Der Liedermacher Kurt Demmler muss sich seit Donnerstag wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Berliner Landgericht verantworten. Zu Beginn des Prozesses verweigerte er die Aussage.

Die Staatsanwaltschaft legt dem 65-jährigen Musiker und Arzt mehr als 200 Fälle zur Last. Von 1995 bis 1999 soll er sechs Schülerinnen im Alter von zehn bis 14 Jahren in seine Wohnung im Prenzlauer Berg gelockt haben, da er Mädchen für eine Band suche.

Demmler gehörte in der DDR zu den bekanntesten Rocktextern. Der Liedermacher schrieb unter anderem für Nina Hagen, Karat und die Puhdys. Er sitzt seit vergangenem August in Untersuchungshaft.

Topics
Schlagworte
Panorama (30934)
Recht (12172)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis wurden erneut exzellente deutsche pharmakologische Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »