Ärzte Zeitung online, 04.02.2009

Belgier haben zusammen 45 000 Tonnen Übergewicht

BRÜSSEL (dpa). Ein Übergewicht von zusammen 45 000 Tonnen bringen die dicken Belgier auf die Waage. Das hat die belgische Krebsstiftung ermittelt, um vor den Gefahren des Übergewichts zu warnen.

Jeder zweite Erwachsene und jedes zehnte Kind ist nach Angaben der Stiftung vom Mittwoch zu dick. Das überflüssige Fett der knapp elf Millionen Einwohner des Königreichs addiere sich auf ein Gewicht, dass der Ladung von 900 Eisenbahnwaggons oder einer Herde von 9000 Elefanten entspräche, meldete der flämische Rundfunksender VRT.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »