Ärzte Zeitung online, 10.02.2009

Polizei schließt auf Java "Klinik" eines neunjährigen Wunderheilers

JAKARTA (dpa). Auf der indonesischen Insel Java hat die Polizei die "Klinik" eines neunjährigen Wunderheilers geschlossen. Vier Kranke waren am Montag gestorben, als sie mit tausenden Hilfesuchenden vor dem Haus des Kindes ausharrten, berichteten die Behörden am Dienstag.

Der Junge hatte vor einem Monat Aufsehen erregt, als er einen Blitzschlag überlebte und danach einen Stein fand, dem er heilende Kräfte zusprach. Schon in der vergangenen Woche waren zwei Kranke ums

Leben gekommen, als Hunderte versuchten, mit Gewalt in das Haus des Kindes zu gelangen. Der Neunjährige behandelte die Kranken, indem er den Stein in Wasser dippte und sie die Flüssigkeit trinken ließ. In dem Land können sich viele Menschen keine moderne medizinische Behandlung leisten, deshalb sind die traditionellen Wunderheiler äußerst beliebt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30873)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »