Ärzte Zeitung online, 09.03.2009

Toter Säugling in Berliner Altkleider-Container gefunden

BERLIN/ENGEN (dpa). Die Leiche eines Säuglings ist am Montag in einem Altkleider-Container in Berlin entdeckt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, machte ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes den grausigen Fund, als er den Container entleerte.

Nähere Einzelheiten wie das Geschlecht und das Alter des Babys sowie die Todesursache waren noch nicht bekannt. Der tote Säugling sollte obduziert werden. Eine Obduktion soll auch Aufschluss über die Ursache für den Tod eines neugeborenen Mädchens geben, dessen Leiche am Sonntag nahe Engen (Baden-Württemberg) entdeckt worden war.

Erste Ergebnisse der Untersuchung sollten nach Angaben eines Polizeisprechers frühestens am Montagnachmittag vorliegen. Der in eine Plastiktüte gewickelte Säugling war am Sonntag in der Nähe einer Grillhütte gefunden worden.

Wie der "Südkurier" (Montag) berichtet, hatten junge Leute dort in der Nacht ein Fest gefeiert und das Kind am Morgen entdeckt. Es war offenbar "gerade erst geboren", wie ein Polizeisprecher sagte. Von der Mutter gebe es keine Spur, hieß es.

Topics
Schlagworte
Panorama (30943)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »