Ärzte Zeitung, 23.03.2009

"Big Brother"-Star aus England gestorben

London (dpa). Jade Goody, britischer "Big Brother"-Star, hat ihren öffentlichen Kampf gegen den Krebs verloren. Die 27 Jahre alte zweifache Mutter hatte Gebärmutterhalskrebs. Ihr Leiden bestimmte monatelang die Schlagzeilen (wir berichteten). Goody vermarktete ihren Tod in den Medien, um ihren zwei jungen Söhnen das spätere Leben zu finanzieren. Mehr als eine Million Euro soll sie bislang eingenommen haben. Selbst Premierminister Gordon Brown befürwortete ihr Vorhaben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30926)
Krankheiten
Krebs (5181)
Personen
Gordon Brown (40)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »