Ärzte Zeitung online, 03.04.2009

Obama in Straßburg - NATO ringt um Einigkeit

STRAßBURG (dpa). US-Präsident Barack Obama ist am Freitag in Straßburg eingetroffen. Er nimmt am NATO-Gipfel teil, der am Abend in Baden-Baden beginnt und am Samstag in Straßburg endet. Nach wie vor zeichnete sich keine Einigkeit im Kreis der 28 Bündnismitglieder über den künftigen NATO-Generalsekretär ab. Die Kandidatur des dänischen Regierungschefs Anders Fogh Rasmussen stieß bei der Türkei weiterhin auf Widerstand.

In Straßburg befanden sich am Freitagvormittag noch 105 Demonstranten in Polizeigewahrsam. Sie waren am Vorabend mit etwa 200 anderen Protestierern bei gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei im Süden der elsässischen Metropole festgenommen worden. Rund 25 000 Sicherheitskräfte sind im Einsatz.

Obama, der von seiner Frau Michelle begleitet wurde, wollte am Freitag nach einer offiziellen Begrüßung durch Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und dessen Frau Carla Bruni ein Gespräch mit französischen und deutschen Schülern führen. Anschließend fliegt er nach Baden-Baden weiter, wo er von Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »