Ärzte Zeitung online, 10.04.2009
 

Trauriges Osterfest für Menschen in Italien

ROM (dpa). Trauriges Osterfest für die Menschen in Italien: Am heutigen Karfreitag gedenken in der mittelitalienischen Stadt L'Aquila Tausende der etwa 290 Opfer der Erdbebenkatastrophe.

Die Zusammenkunft ist gleichzeitig als Messe und als Staatstrauerfeier angelegt. Papst Benedikt XVI will nach Ostern in das Erdbebengebiet reisen.

In einer Gründonnerstagsmesse im Vatikan segnete er Öle, von denen einige den stark betroffenen Abruzzen gewidmet sind. Noch bis Ostersonntag wollen die Helfer nach Überlebenden suchen.

Topics
Schlagworte
Panorama (31017)
Organisationen
Aquila (15)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »