Ärzte Zeitung online, 10.04.2009

Trauriges Osterfest für Menschen in Italien

ROM (dpa). Trauriges Osterfest für die Menschen in Italien: Am heutigen Karfreitag gedenken in der mittelitalienischen Stadt L'Aquila Tausende der etwa 290 Opfer der Erdbebenkatastrophe.

Die Zusammenkunft ist gleichzeitig als Messe und als Staatstrauerfeier angelegt. Papst Benedikt XVI will nach Ostern in das Erdbebengebiet reisen.

In einer Gründonnerstagsmesse im Vatikan segnete er Öle, von denen einige den stark betroffenen Abruzzen gewidmet sind. Noch bis Ostersonntag wollen die Helfer nach Überlebenden suchen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30674)
Organisationen
Aquila (15)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »