Ärzte Zeitung online, 14.04.2009

"Nature"-Herausgeber Sir John Maddox gestorben

LONDON (dpa). Der langjährige Herausgeber des britischen Wissenschaftsjournals "Nature", John Maddox, ist tot. Maddox starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren, wie ein Sprecher des renommierten Fachjournals am Dienstag mitteilte. Der Wissenschaftsjournalist erlag den Folgen einer Lungenentzündung.

Nach seinem Chemie- und Physikstudium in Oxford und London hielt Maddox zunächst Physik-Vorlesungen in Manchester, bevor er 1955 als Wissenschaftsjournalist zum "Manchester Guardian" ging.

Von 1966 bis 1973 und später noch einmal zwischen 1980 und 1995 war er Herausgeber von "Nature" und verhalf dem Journal zu internationaler Anerkennung. Für seine Verdienste um die Wissenschaft wurde Sir John im Jahr 1995 zum Ritter geschlagen. Er hinterlässt seine Frau und vier Kinder.

Topics
Schlagworte
Panorama (30881)
Krankheiten
Lungenentzündung (785)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »