Ärzte Zeitung online, 24.04.2009

BH-Bügel rettet Amerikanerin vor tödlicher Kugel

WASHINGTON (dpa). Das ist wirklich ein "Wonderbra": Der Drahtbügel ihres Büstenhalters hat eine Amerikanerin vor einer wahrscheinlich tödlichen Kugel gerettet.

Nach Medienberichten vom Donnerstag hatte die 57-Jährige aus Detroit (Michigan) am Dienstag drei Teenager dabei beobachtet, wie sie in das Haus einer Nachbarin einbrachen. Das Trio seinerseits erspähte die Frau, und einer der Einbrecher eröffnete das Feuer. Die Kugel prallte jedoch vom BH-Drahtbügel ab.

Die Frau kam mit einem Bluterguss davon und konnte die Polizei alarmieren. Allerdings zu spät: Die drei jungen Leute flüchteten mit ihrer Beute, einem Beutel voller Schmuck.

Topics
Schlagworte
Panorama (30929)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »