Ärzte Zeitung online, 26.06.2009

"Bobby 2009" für Schauspielerin mit Down-Syndrom

BERLIN/MARBURG (dpa). Der Medienpreis "Bobby 2009" der Bundesvereinigung Lebenshilfe geht an die Schauspielerin mit Down- Syndrom, Juliana Götze. Die 23-Jährige habe in der Hauptrolle der Folge "Rosis Baby" der ARD-Krimireihe "Polizeiruf 110" bei einem Millionenpublikum für Aufsehen gesorgt, teilte die Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung am Freitag in Berlin mit.

Neben Götze werden auch Edgar Selge und Michaela May für ihre Rollen der Kommissare sowie Regisseur Andreas Kleinert, Produzent Jakob Claussen und die Drehbuchautoren Matthias Pacht und Alex Buresch mit dem undotierten Preis ausgezeichnet.

www.lebenshilfe.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30943)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »