Ärzte Zeitung online, 30.06.2009

Anabolika-Transport in Rumänien sichergestellt

BUKAREST (dpa). Rumänische Grenzschützer haben einen Großtransport illegaler Anabolika am rumänisch-ungarischen Grenzübergang Varsand sichergestellt. Die 23 000 Ampullen verbotener anaboler Steroide waren in einem Laster versteckt, der elektronische Geräte und Kunststoffartikel aus Bulgarien nach Ungarn, Deutschland und Belgien transportierte.

Das meldete die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax am Montag unter Berufung auf die Grenzpolizei.

Anabole Steroide dienen dem Aufbau von Muskeln. Die beiden bulgarischen Fahrer gaben an, nichts von der verbotenen Fracht gewusst zu haben. Gegen sie wird wegen Schmuggels illegaler Substanzen ermittelt. Die Anabolika wurden beschlagnahmt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30867)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »