Ärzte Zeitung online, 02.07.2009

Zu viele Kinder: Rüge für Vietnams Airline-Chef

HANOI (dpa). Weil er drei Kinder gezeugt hat, ist der Chef der staatlichen vietnamesischen Fluggesellschaft vom Regierungschef persönlich zurecht gewiesen worden. Pham Ngoc Minh sei gerügt, aber nicht gefeuert worden, bestätigte ein Sprecher von Vietnam Airlines am Donnerstag. Minh habe die Vorschriften der Kommunistische Partei verletzt, sagte der Generaldirektor des Familienplanungsbüros.

Vietnam will das Bevölkerungswachstum eindämmen. Es hat die Losung "höchstens zwei Kinder" ausgegeben. Zahlreiche Parteigenossen sind nach Medienberichten gefeuert worden, als ihr drittes Kind geboren wurde. Vietnam ist etwas kleiner als Deutschland und hat 86 Millionen Einwohner.

Topics
Schlagworte
Panorama (33064)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Mehr Handhygiene in Kita – weniger Atemwegsinfekte

Handhygieneprogramme in Kitas, bei denen Desinfektionsmittel eingesetzt werden, tragen offenbar dazu bei, Atemwegsinfekte bei unter Dreijährigen deutlich zu verringern. mehr »

Tipps zur COPD-Diagnostik

Viele COPD-Patienten werden als solche gar nicht erkannt, bei anderen wird die Diagnose vorschnell gefällt. Anlässlich des heutigen Welt-COPD-Tags erinnern wir an die neuen deutschen Leitlinien und grundlegende Änderungen. mehr »