Ärzte Zeitung online, 02.07.2009

Zu viele Kinder: Rüge für Vietnams Airline-Chef

HANOI (dpa). Weil er drei Kinder gezeugt hat, ist der Chef der staatlichen vietnamesischen Fluggesellschaft vom Regierungschef persönlich zurecht gewiesen worden. Pham Ngoc Minh sei gerügt, aber nicht gefeuert worden, bestätigte ein Sprecher von Vietnam Airlines am Donnerstag. Minh habe die Vorschriften der Kommunistische Partei verletzt, sagte der Generaldirektor des Familienplanungsbüros.

Vietnam will das Bevölkerungswachstum eindämmen. Es hat die Losung "höchstens zwei Kinder" ausgegeben. Zahlreiche Parteigenossen sind nach Medienberichten gefeuert worden, als ihr drittes Kind geboren wurde. Vietnam ist etwas kleiner als Deutschland und hat 86 Millionen Einwohner.

Topics
Schlagworte
Panorama (30759)
Organisationen
Vietnam Airlines (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

3-D-Druck ersetzt Gips-Zahnabdrücke

Die 3-D-Technologie hat längst Einzug in die Medizin gehalten. In München gibt es eine volldigitale Kieferorthopädie-Praxis. Vom Scan bis zum 3-D-Druck des Zahnmodells läuft alles digital. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »